Don Quixote de la Mancha

- mood: stressed but okay -
- current gaming: diablo 2 / Lvl 91 Amazone 15% -
- world talk xp: 66030 -
- music: Waterflame - Airbase (Perfect Dark) -
- now reading:
Die Glasbücher der Traumfresser (Dahlquist) 290/864 -
- training: temporary failed -

- project: SPS -

Heute war meine allerletzte Therapie-Stunde. Ich fühle mich wirklich bereit, nun ohne weiterzumachen, und mein Therapeut hat mich ermutigt, mich zu melden, wenn es schlimm würde und ich mal ein Gespräch bräuchte. Er meinte aber auch, ich hätte eine gute Basis, um mich auch ohne Handhaltung ins Leben zu wagen.

Ich hab ihm ein Buch geschenkt, um seine Leistung zu würdigen. Den "Don Quixote de la Mancha" von Cervantes, eines der schönsten, großartigsten Bücher überhaupt, auch wenn sich die Interpretation im Laufe der Zeit sehr vom Usprung entfernt hat - das macht die großartigen Bücher ja aus, daß man zu jeder Zeit etwas mit ihnen anfangen kann.

"Zum Einen kämpft Don Quixote mit gerade durch seine Fehlerhaft untermauerter Menschlichkeit gegen das Übergroße, das Entmenschlichte, das Unverstandene."

"Und wenn die Mühle stille steht: "Und Sie bewegt sich doch!", hätte Galilei sicherlich auf etwas anderes bezogen, wenn es denn überhaupt sein Ausspruch gewesen wäre. Aber Sie und ich, wir wissen, was gemeint ist."

(Auszug aus meinem Dankesbrief an meinen Therapeuten)

2.9.08 20:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen