Archiv

nordic walk sternchen

- mood: und täglich grüßt das Murmeltier -
- current gaming: diablo 2 / Lvl 90 Amazone -
- world talk xp: 63492-
- music: marbs playlist -
- now reading: Einführung in schulpraktische Studien (Bennack/Martial) 113/272 -

- project: alles bunt (: -

Weia. Von der letzten Kommentatorin gehauen zu werden kann ich natürlich keinesfalls riskieren. Die ist gewitzt genug das so zu machen, daß man nicht zu schnurren anfängt und stattdessen nur ein langes Gesicht macht. Womöglich tut es noch weh.

Es ist aber auf jeden Fall einmal wieder Zeit zu bloggen. Lange Monate genug sind ja rumgegangen. Und nachdem ich auch noch meinen Blog ...schriftlich... auf Wordpress wiedergefunden habe und feststellte, daß er mir gut genug gefällt, um ihn auch zu benutzen, hat es mich auch wieder an die Gestade von myblog getrieben.

Ich habe auch eine ganze Ecke zu erzählen. Viel Zeit dazu hab ich allerdings gerade nicht, denn gleich kommt Heiko vorbei um mit mir zu lernen und zu walken. Oh, das ist gleich die erste Neuigkeit, hehe. Sternchen nimmt nämlich ab, und das sogar mit Erfolg. Nordic Walking ist eine gute Einsteigersportart für Leute, die nicht schwimmen wollen und noch nie richtig Sport gemacht haben.

Abnehmen geht sehr langsam damit voran. Vor allem auch, weil Muskeln aufgebaut werden, und die wiegen ja auch was. Aber das Wohlbefinden ist ein extrem gesteigertes. Und ich sag jetzt mal nicht, wieviel ich abgenommen habe und wieviel ich abnehmen will. Darüber kann ich erst schreiben, wenn ichs mit wortwörtlicher Erleichterung hinter mich gebracht habe. Nur so viel: ein Achtel von dem, was ich loshaben will, ist schon weg. Und hungern muß ich auch nicht (:

Auf diesem Weg mag ich gern alle knuddeln, die hier immer wieder vorbeischauen, auch wenns ab und an längere Zeit brach liegt. Merkt euch das! Ich knuddel ja nicht so oft, hehe.

2 Kommentare 4.7.08 11:55, kommentieren

Foltersternchen und Shadowrun

- mood: fragile/fine -
- current gaming: diablo 2 / Lvl 90 Amazone -
- world talk xp: 63863-
- music: marbs playlist -
- now reading: Einführung in schulpraktische Studien (Bennack/Martial) 130/272 -

- project: iron girl -

Gerade eben komme ich aus Bad Vilbel zurück, wo ich bei Heiko übernachtet habe. Am Samstag früh sind wir zum Plasmaspenden gegangen, und ich muß wohl meinen Charakterbogen für Shadowrun mitsamt Mappe in der Straßenbahn liegen lassen haben, aufgetaucht ist der daheim nicht mehr... das ist nicht so schlimm. Die wichtigen Papiere hab ich vorher aus der Mappe genommen, und die Charakterdaten hab ich auch noch, sodaß ich nur einen neuen Bogen ausfüllen muß. Trotzdem schade, es war eine schöne Mappe. Vielleicht ist sie ja im Fundbüro abgegeben worden, werde ich am Montag versuchen.

Am Freitag noch hatte ich auf einmal einen Anfall von wahnsinnigem Ehrgeiz, und ich habe eine weitere Leistunssteigerung beim walken erreicht. Geschlagene drei Stunden, jeweils eine Stunde am Stück, bin ich gelaufen. Am Samstag tat mir natürlich alles weh. Eigentlich wollte ich da auch wieder drei Stunden laufen, das ließ sich aber nicht machen. Unser Shadowrun Pen & Paper startete um 16 Uhr, und nach dem Spenden - da hatten wir schon anderthalb Stunden Lauf hinter uns - hatten wir nur noch drei Stunden Zeit fürs Einkaufen und Vorbereiten - und ich brauche durchaus längere Pausen zwischen meinen Laufrunden, am Stück geht das noch nicht.

Immerhin haben wir es dann auf zwei Stunden noch gebracht. Und das Rollenspiel zog sich so tief in die Nacht, daß wir danach auch nicht mehr los sind. Aber dafür bin ich heute schon recht früh dabei und werde auch wieder das dreistündige Pensum aufnehmen. Man sieht inzwischen richtig den Erfolg. Aber ich bin wahnsinnig kaputt, es ist die reine Folter. Nur - das fühlt sich gut an! Abhärtung muß man eben erst einmal hinter sich bringen.

In der S-Bahn hatte ich einen charmanten Sitz-Nachbarn, auf den ich durchaus guten Eindruck gemacht habe. Das ist ganz ungewohnt für mich. Normalerweise trau ich mich überhaupt nicht, so attraktive Leute anzuschauen. Am Ende werd ich noch selbstbewußt, wenn das so weitergeht (:

Shadowrun war diesmal leider nicht so toll. Wir haben acht Stunden gespielt, und ich bin nicht ein einziges Mal wirklich dran gekommen. Es war recht zäh insgesamt, aber die anderen Spieler hatten wenigstens Gelegenheit, ihre Fähigkeiten einzusetzen. Sogar der Spielercharakter, dessen Spieler nicht konnte, hat mehr erlebt als ich. Damit bin ich etwas unzufrieden. Andererseits ist der Meister extra zu uns rausgefahren, als ich den Charakter gemacht habe, um zwei Soloabenteuer mit mir und Heiko zu spielen, damit ich auf den gleichen Stand komme. Da hab ich mich diesmal nicht beschwert. Beim nächsten Mal hoffe ich, daß ich mehr Gelegenheiten habe, mich einzubringen.

Ja, jetzt hab ich -immer- noch viel zu erzählen. Aber ich mag den Eintrag nicht endlos lang gestalten. Es wird noch mehr Einträge geben. Habt einen schönen Tag!

1 Kommentar 6.7.08 12:17, kommentieren