Archiv

mutism

- mood: solitariness -
- current gaming: mhm. -
- world talk xp: got some -
- project: comeback to life -

Ich bin ganz schön einsam im Augenblick. Zu einem Teil ist das selbst verschuldet, weil ich mich sehr zurückgezogen habe von vielen Menschen, die ab und an nach mir schauen. Meistens seh ich das nicht einmal, aber jetzt, wo ich darüber schreibe, ist mir klar, daß es passiert. Manchmal ist da wer, der nach mir schaut.

Der weitaus größere Teil meines Alleinseins resultiert aber daraus, daß Menschen aus meinem Leben verschwinden, die ich doch irgendwie lieb gewonnen habe. Ich weiß, daß sie wiederkommen. Aber es fühlt sich nicht so an. Überhaupt nicht.

Sie ziehen in ihr Wochenende mit ihrem Freund, das ihnen herzlich gegönnt ist, das mir aber Richtungen nimmt, in die ich mich wenden könnte. Sie wandern aus. Sie haben Kontaktangst. Sie sind so erschöpft, daß für mich nicht der Platz ist, den ich mir wünsche. Sie rufen nicht an. Nichts davon denke und empfinde ich als Vorwurf. Es soll mehr ausdrücken, daß ich mir nicht zu helfen weiß, wenn alles zusammenkommt.

Man würde mir sagen: geh doch mal raus und lern Leute kennen. Dann muß ich humorlos schmunzeln: mir liegt längst nicht an irgendwem. Dann darf ich also nicht wählerisch sein - ich kann aber nicht rausgehen und mir einen Freund suchen. Ich kann überhaupt nirgendwo hingehen.

Dann übe ich mich gerade darin mir bewußt zu machen, daß meine Gefühle nicht egal sind. Daß nicht unwichtig ist, wenn mich etwas stört, daß ich Kritik üben darf und daß ich es trotzdem darf, auch wenn es dem Gegenüber nicht schmeckt. Und auch wenn mir signalisiert wird, daß meine Ansicht sinnlos, daß -ich- sinnlos sei, daß ich es nicht bin.

Das ist ein Kampf gegen das Schweigen und hin zum Mut dazu, verletzt zu werden, weil man jemanden verletzt hat unabhängig davon, daß man sich gar nicht erhoben hat, um zu verletzen.

Es ist jetzt einen Monat her seit meinem letzten Posting. Es geht mir gerade nicht gut, aber es sind auch Dinge in Bewegung. Es tut allerdings auch ganz schön weh.

2 Kommentare 30.7.07 01:14, kommentieren